Junge (6) befreit sich aus Schulbus

Was unglaublich klingt, ist tatsächlich passiert: Ein Sechsjähriger ist in einem Schulbus im nordhessischen Homberg (Efze) eingeschlossen und vergessen worden.

Bus Shutterstock 480x

Bild: Shutterstock

 

Hessen: Homberg

Cleveres Kerlchen:
Eingeschlossener Sechsjähriger
befreit sich aus Schulbus

Was unglaublich klingt, ist tatsächlich passiert: Ein Sechsjähriger ist in einem Schulbus im nordhessischen Homberg (Efze) eingeschlossen und vergessen worden.

Der kleine Mann war am vergangenen Donnerstag auf dem Weg in sein Heimatdorf eingeschlafenund später auf dem Abstellplatz in Homberg aufgewacht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Sechsjährige durchsuchte den Bus, fand die Schlüssel, betätigte die Zündung, drückte einenTüröffnerknopf und gelangte so ins Freie. Zuvor hatte die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" (HNA) darüber berichtet. 

Die Mutter des Jungen hat mittlerweile Anzeige gegen den Busfahrer erstattet. Dieser hat den Jungen nach derzeitigem Erkenntnisstand jedoch nicht vorsätzlich zurückgelassen. Sein Arbeitgeber bedauerte den Vorfall,man habe sich bei der Familie entschuldigt.

Quelle: dpa

Weitere Themen

Mehr von RPR1.