Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Hund bewacht seinen toten Freund bis zum Schluss

Es war der letzte Versuch seinen Freund zu retten...

Hund 480 Yt

Bild: Shutterstock.com

 

Niemand wollte helfen

Hund bewacht seinen toten

Freund bis zum Schluss

Es war der letzte Versuch seinen Freund zu retten: Ein Hund bewachte seinen Hundefreund, der von einem Auto angefahren wurde. Das Foto dieser Szenerie wurde auf Facebook veröffentlicht und wurde tausende Male geteilt.

Er beschützte seinen toten Freund

Der in Dallas wohnende Samuel entdeckte auf dem Weg zum Bäcker den großen weißen Hund am Straßenrand. Doch der Vierbeiner war scheinbar nicht alleine. Der große weiße Hund bewachte seinen am Boden liegenden Freund, der offenbar von einem Auto angefahren wurde.

Der Mann parkte seinen Wagen gegenüber der traurigen Szene. Er fotografierte die beiden Hunde. Obwohl der Hund gestorben war, leckte sein treuer Freund noch seine Wunden. Obwohl im selben Moment Jogger vorbeiliefen und Autos vorbeifuhren, wurden die beiden Hunde ignoriert. „Sie liefen an den Hunden vorbei, ohne sie zu beachten. Sie ignorierten das Geschehen.“

Die Hunde warteten offenbar fast 6 Stunden auf Hilfe

Als eine Frau stoppte und auf die beiden Hunde zuging, wollte der weiße Hund sie nicht an seinen Freund lassen, gab aber letztendlich nach. Jetzt griff auch Samuel in das Geschehen ein. Sie transportieren den toten Hund zu ihrem Wagen und brachten ihn in eine Klinik. Dann machten sie sich auf die Suche nach dem Besitzer…

Eine rührende Geschichte, die wieder einmal zeigt, dass auch Tiere ein großes Herz haben. Daran sollten wir Menschen uns ebenfalls ein Beispiel nehmen.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.