RPR Hilft
Gesamtsumme: 14.425
Birgit Fode 100 €
Uwe Wetzig 10 €
Mike Ax 15 €
Günther Stanke 50 €
Dimitri Werle 100 €
Jutta Eichhorn 250 €
Marion Schröder 50 €
Andreas Köhler 10 €
Christa Meyer 20 €
Anja Kuyucu 10 €
Spende jetzt!

Hot or Not?

Bei den MTV Video Music Awards war wieder mächtig was los! Wer diesmal für einen heißen Auftritt sorgte? Klick' Dich rein!

Einmal im Jahr geht in der kalifornischen Stadt Inglewood so richtig die Party ab:
bei den MTV Video Music Awards tummelt sich die High Society des Musikbiz' und battlet sich um die begehrtesten Preise.

Miley Cyrus Shutterstock Allan Bregg 250x
Miley Cyrus Shutterstock Allan Bregg 250x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock/Allan Bregg

Skandalqueen Miley Cyrus und Superstar Beyoncé waren dabei die Abräumer des Abends:

Miley sicherte sich mit ihrer Abrissbirne in "Wrecking Ball" gleich mal den wichtigsten Award für das beste Video des Jahres. Mama Beyoncé steckte gleich mehrere Preise ein und durfte sich auch mit ihrem Mann Jay-Z gemeinsam freuen, weil ihr Song "Drunk in Love" zur besten Kollaboration gewählt wurde. Zu diesem Anlass kam ihr Schatz mit Töchterchen Blue Ivy extra auf die Bühne, um ihr den Preis persönlich zu überreichen und zeigen zu können, wer Hollywoods Family No. One ist!

Und was darf natürlich nicht fehlen, wenn VMAs sind? Genau, das Twerken! Diesmal war's nicht Miley Cyrus, die ihr schönstes Teil ordentlich "shakte", sondern Rapperin Nicki Minaj! Die wollte nämlich auch ein bisschen was vom Trubel abkriegen und wackelte bei der Zeile ihres Songs "Oh my God, look at her butt" was das Zeug hält. Oder halt ihren Hintern...

Die wichtigsten Kategorien für Dich zusammengefasst:

Video des Jahres: Miley Cyrus - Wrecking Ball

Bestes Video eines Künstlers: Ed Sheeran ft. Pharrell Williams - Sing

Bestes Video einer Künstlerin: Katy Perry ft. Juicy J - Dark horse

Bestes Video Pop: Ariana Grande ft. Iggy Azalea - Problem

Bestes Video Rock: Lorde - Royals

Bestes Video Hip Hop: Drake ft. Majid Jordan - Hold On (We're Going Home)

Bester aufstrebender Künstler: Fifth Harmony - Miss Movin' On

Beste Kollaboration: Beyoncé ft. Jay Z - Drunk In Love

Bestes Video mit einer Botschaft: Beyoncé - Pretty Hurts

Beste Kameraführung: Beyoncé - Pretty Hurts

MTV Clubland Award: Stay the Night by Zedd featuring Hayley Williams

Michael Jackson Video Vanguard Award: Beyoncé

Weitere Themen

Mehr von RPR1.