RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

Häftling verschluckt Handy

«Das Positive an diesem Telefon ist, dass es sehr klein und damit einfach und schmerzlos zu verstecken ist», so lautet eine Amazon-Rezension über das, laut Hersteller, kleinste Telefon der Welt. Dies hätte sich Zanco Fly, ein irischer Häftling, mal besser nicht zu Herzen genommen. Der 29-Jährige wollte es vor der Konfiszierung im Gefängnis verstecken und ließ sich ein ganz besonderes Versteck einfallen.

Handyschluck
Handyschluck, by rpr1admin

Bild: Shutterstock / solarseven

 

Aus Angst vor Konfiszierung

Häftling verschluckt Handy

 

«Das Positive an diesem Telefon ist, dass es sehr klein und damit einfach und schmerzlos zu verstecken ist», so lautet eine Amazon-Rezension über das, laut Hersteller, kleinste Telefon der Welt. Dies hätte sich ein irischer Häftling mal besser nicht zu Herzen genommen. Der 29-Jährige wollte es vor der Konfiszierung im Gefängnis verstecken und ließ sich ein ganz besonderes Versteck einfallen.



Geständig gegenüber den Ärzten

Nachdem der Gefängnisinsasse sich vier Stunden lang übergeben hatte und über schwere Schmerzen klagte, wurde er in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Dort gestand er den erstaunten Ärzten, was seine Schmerzen wohl verursachte: Er hatte sein Handy heruntergeschluckt!

 

Schwierige OP                                                   

Ein Röntgenbild verlieh seinen Worten Nachdruck, denn das Telefon war gut darauf zu erkennen. Es gab keine Anzeichen dafür, dass es sich selbstständig in den Verdauungstrakt bewegt und es war ebenfalls nicht möglich, das Handy auf gleichem Wege wieder herauszuholen, wie es hineingekommen war. Ein komplizierter Eingriff war nötig, um den Fremdkörper operativ aus der Brust des Patienten zu entfernen.  Der Ire soll aber inzwischen wieder handyfrei und wohlauf sein.

 

Quelle: 20min.ch / Facebook - Zanco Fly

Weitere Themen

Mehr von RPR1.