RPR Hilft
Gesamtsumme: 138.829
Gerald Bhler 30 €
Reiner Doniat 35 €
Silvia Bauer 20 €
Christoph Lambert 100 €
Reiner Doniat 35 €
Reiner Doniat 35 €
Heinz-Albert Nauth 40 €
Dieter (+Ehefrau Karin) Bühler 50 €
Melanie Seibert 25 €
Luisa, 11 Jahre Ulrich 50 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Heiratsantrag geht komplett in die Hose

Um seiner Liebsten die Frage aller Fragen zu stellen, ließ sich ein Mann aus Kalifornien etwas ganz Besonderes einfallen…

Youtube Inside Edition
Youtube Inside Edition, by rpr1admin

Bild: Youtube/Inside Edition

 

Knast statt Traumhochzeit

 Dieser Antrag ging komplett in die Hose

 

Um seiner Liebsten die Frage aller Fragen zu stellen, ließ sich ein Mann aus Kalifornien etwas ganz Besonderes einfallen…

Romantische Idee

Der 27-Jährige wollte seiner Freundin einen Heiratsantrag machen, von dem sie noch Ewigkeiten schwärmen wird.  Er kletterte dafür auf den Morro Rock, rief seine Zukünftige via Facetime an und stellte ihr vor dem herrlichen Panorama eines Naturschutzgebietes die alles entscheidende Frage. Zu seinem Glück zeigte sich die Freundin gerührt von der romantischen Idee und nahm den Heiratsantrag an!

Frisch verlobt machte sich der junge Mann bereit zum Abstieg, beging dabei jedoch einen folgenschweren Fehler.

Gefährlicher Rettungseinsatz

Um schnellstmöglich nach Hause zu seiner Verlobten zu gelangen, wählte der 27-Jährige eine schwierigere Route nach unten. Allerdings blieb er dabei zwischen den Felsen stecken!

Aus eigener Kraft konnte sich der Mann nicht befreien. Erst mehrere Einsatzkräfte, die mit einem  Rettungshubschrauber zu Hilfe kamen, konnten den Kalifornier  aus seiner misslichen Lage retten.  Und die Aktion war nicht ganz ungefährlich! Der Helikopter musste sehr nahe an die Felsen heranfliegen, um den Mann überhaupt zu erreichen, wie diese Videoaufnahmen beweisen.

 

>> Hier geht’s zum Video:

Anklage wegen Drogenbesitzes

Statt mit seiner Verlobten die Hochzeit zu planen, sitzt der junge Mann nun aber hinter Gittern!

Zum einen muss er sich jetzt  nämlich dafür verantworten,  den Morro Rock trotz striktem Kletterverbot bestiegen zu haben. Zum anderen wurde festgestellt, dass der 27-Jährige vor seiner waghalsigen Aktion Methamphetamine zu sich genommen hatte. Wegen Drogenbesitzes sitzt er nun vorerst im Gefängnis.  

Quelle: Focus

Weitere Themen

Mehr von RPR1.