Größere Brüste mit dem "E-Bra"

Ein angehender Ingenieur entwickelt den weltweit ersten vibrierenden BH, der pro Woche ein Körbchen mehr zaubern soll...

Bh Shutterstock 480x
Bh Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Größere Brüste ohne OP!

Ingenieurstudent entwickelt weltweit
ersten vibrierenden BH - den "E-Bra"

Es gibt ein Sprichwort, das besagt, der Glaube versetzt Berge. Womöglich trifft das bei dieser Geschichte auch zu, doch fangen wir erstmal an: Der angehende Student Milan Milic hat einen BH entwickelt, der die weibliche Brust durch Vibrationen angeblich wachsen lässt. Pro Woche soll ein Körbchen drin sein, so das Versprechen.

Auf die Idee kam Milan durch seine Freundin, die sich mehr Holz vor der Hütten wünscht, sich aber gleichzeitig nicht unters Messer legen möchte. So entwickelte Milan also den Prototypen des "E-Bra" und seine Freundin schnallte sich den vibrierenden Büstenhalter direkt um. Innerhalb von sieben Tagen will die dann festgestellt haben, dass ihre Brüste um sage und schreibe ein Körbchen gewachsen seien.

Alles, was die 24 Jährige dafür getan hat?
Sie hat ihren Vorbau drei Mal pro Tag für jeweils fünf Minuten durchschütteln lassen.


Das Geheimnis des BHs ist schnell erklärt:

Durch die Vibrationen wird die Blutzirkulation in den Brüsten angeregt. Das wiederum hat zur Folge, dass das Dekolleté voller und praller wirkt oder womöglich sogar ist. Ahjaa, okay! Medizinische Studien, die einen Wachstum oder dieses Phänomen, wollen wir es mal so nennen, bestätigt, gibt es bislang nicht.

Neben seiner Freundin sollen bereits mehrere andere Frauen den vibrierenden BH getestet habe. Das Ergebnis soll bei diesen Probanden ebenfalls positiv ausgefallen sein.



 Das könnte Dich auch interessieren:

>> Warum hat der BH eigentlich drei Ösen? <<



Bra 1 Shutterstock 480x
Bra 1 Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Beweisbilder sollen Wunder beweisen

Die DailyMail hat in diesem Zusammenhang jede Menge Beweismaterial veröffentlicht, das die außergewöhnliche Wirkung des "E-Bra" beweisen soll. Ein plastischer Chirurg, der zu Rate gezogen wurde, bestätigt zwar die größeren Brüste, räumt aber auch ein, dass er nicht genau sagen könnte, ob diese Veränderung nicht auch durch den Monatszyklus oder Gewichtschwankugen beeinflusst worden sein könnten.

Bevor keine medizinisch fundierten Studien die Wirkung des "E-Bra" bestätigen, haken wir den vibrierenden BH in der Kategorie: Dem Placeboeffekte sei Dank und der Glaube versetzt Berge ab.



Ähnliche Themen:

>> Die Geschichte des Kennenlernens verrät, ob ihr zusammenbleibt...

>> Die besten Schlaffrisuren: So siehst Du nach dem Aufstehen zauberhaft aus

>> Clevere Beauty-Hacks: So trocknet Dein Nagellack schneller ...<< 

>> Clevere Beauty-Hacks: So duftet Dein Lieblings-Parfüm den ganzen Tag...<<

>> Warum sehen meine Haare immer so wuschelig aus? <<

Weitere Themen

Mehr von RPR1.