Frau zahlt mit Serviette

Als eine Frau in Landau für die Taxifahrt aufkommen sollte, griff sie zu einem sehr dubiosen Zahlungsmittel: Einer Serviette.

Dan Alto

Bild: Dan Alto

Taxifahrt nimmt seltsames Ende

Frau zahlt mit Serviette

Als eine Frau in Landau für die Taxifahrt aufkommen sollte, griff sie zu einem sehr dubiosen Zahlungsmittel: Einer Serviette.

Annahme verweigert

Mit einem 50-Euro-Schein wollte die Frau aus Landau ihre Taxirechnung bezahlen – doch statt eines echten Geldscheines reichte sie dem Fahrer eine mit einem 50-Euro-Schein bedruckte Serviette entgegen.

Der Taxifahrer verweigerte die Annahme des Scheines. Die Betreuerin der 78-jährigen Frau übernahm schließlich die Rechnung.

Quelle: Polizei

Weitere Themen

Mehr von RPR1.