RPR Hilft
Gesamtsumme: 14.695
Lena Runkel 20 €
Esther Lechthaler 50 €
Birgit Fode 100 €
Uwe Wetzig 10 €
Mike Ax 15 €
Günther Stanke 50 €
Dimitri Werle 100 €
Jutta Eichhorn 250 €
Marion Schröder 50 €
Andreas Köhler 10 €
Spende jetzt!

Fünfjähriger rettet seinem Vater das Leben

Es klingt wie eine unglaubliche Geschichte, ist in Frankreich aber genau so passiert. Als ein Motorradfahrer am späten Abend auf einen fünfjährigen Jungen trifft, der völlig alleine durch die Straßen zieht, ahnt er noch nicht, dass es sich um einen Notfall handelt...

Junge Fahrrad St 480
Junge Fahrrad St 480, by rpr1admin

Bild: shutterstock.com

 

Rettung in letzter Sekunde

Fünfjähriger rettet seinem Vater das Leben 

 

Es klingt wie eine unglaubliche Geschichte, ist in Frankreich aber genau so passiert. Als ein Motorradfahrer am späten Abend auf einen fünfjährigen Jungen trifft, der völlig alleine durch die Straßen zieht, ahnt er noch nicht, dass es sich um einen Notfall handelt...


Franzose hilft fünfjährigem Lebensretter

Wie das Internet-Portal heftig.co berichtet, fuhr der Franzose Jean-Francois Pinot an einem Abend gegen 22:30 Uhr mit seinem Motorrad durch die Straßen von Saint-Pierre-la-Cour. Dort entdeckte er einen kleinen verzweifelten Jungen, der durchnässt bei Eiseskälte im Pyjama und Hausschuhen auf seinem Fahrrad durch die Straßen irrte. Er war auf der Suche nach seiner Mutter. Als der Fünfjährige dem Motorradfahrer begegnete, erzählte er ihm, dass sein Vater tot sei. Der Franzose nahm die Aussage des kleinen Kevin-Djene ernst und alarmierte daraufhin sofort die Polizei und den Krankenwagen. Da der Junge sehr verwirrt schien, konnte die Polizei erst nach einer halben Stunde herausfinden, wo sich der Vater aufhielt und eingreifen. Vor Ort diagnostizierten die Ärzte einen Herzstillstand. Daraufhin wurde der Vater umgehend in die Klinik eingeliefert.


Eine von Dankbarkeit erfüllte Mutter

Nachdem man die Mutter aufgefunden hatte, wirkte sie betroffen und gegenüber ihrem Sohn sehr dankbar. Durch sein schnelles Handeln konnten die Ärzte im Krankenhaus das Leben seines Vaters retten. Auch der Motorradfahrer war von der Heldentat des Kleinen zu Tränen gerührt.

Glück im Unglück

Da der kleine Junge die Not sofort erkannte, rannte er los, um Hilfe zu holen. Dank des Motorradfahrers, der den Notruf absetzte, konnte dem Vater noch rechtzeitig geholfen werden. Hätte der Motorradfahrer den Jungen nicht zufällig gefunden, wäre der Vater wahrscheinlich gestorben.

Deshalb ist es wichtig, jedem Kind schon so früh wie möglich die wichtigsten Notfall-Telefonnummern beizubringen. Im Notfall zählt nämlich jede Sekunde. 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.