Flaute im Schlafzimmer?

Diese drei Lebensmittel bringen garantiert Schwung in die Kiste...

Pepper Shutterstock 480x
Pepper Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Liebe geht durch denn Magen

Diese drei Lebensmittel bringen
garantiert Schwung in die Kiste

Flaute in den heimischen vier Wänden? Alles probiert und nichts will helfen? Im Laufe einer Beziehung lässt die anfängliche und scheinbar unstillbare Lust aufeinander irgendwann nach. Der Alltag, Job und Kinder und Stress im Allgemeinen können echte Lust-Killer sein, da blieben die eigenen Bedürfnisse schnell auf der Strecke. Die einen greifen auf diverse Spielzeuge zurück, andere Paare probieren sich neu aus und besonders clevere Menschen werfen einen Blick ins Gewürzregal - nicht umsonst heißt es doch: "Liebe geht durch den Magen!"

Ginseng Shutterstock 480x
Ginseng Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Ginseng

Roter Ginseng eignet sich besonders für Männer, die Problemen mit der eigenen Standfestigkeit haben. Mediziner sprechen in diesem Zusammenhang auch von erektilen Dysfunktion. Das Wurzelgemüse wird seit Jahrhunderten in der natürlichen Heilmedizin angewendet und ist für seine libidosteigernde Wirkung bekannt. Kocht man Ginseng auf und nimmt ihn in Form von frisch aufgebrühtem Tee zu sich, kann der Körper die Inhaltstoffe am besten aufnehmen. Die Folge: Ausschüttung erregender Überträgerstoffe wie Noradrenalin und Serotonin.

 

Safran Shutterstock 480x
Safran Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Safran

Safran ist ein echtes Gourmet-Gewürz: Noch heute werden die orange-roten Fäden der lila Blüte der Krokusart "Crocus Sativus" von Hand geerntet. Pro Blüte bekommt man dann bis zu drei Fäden. Um einen Kilo Safran zu ernten, müssen sage und schreibe zwischen 150.000 und 250.000 Blüten VON HAND geerntet werden. Das erklärt auch den teuren Preis des Gewürzes.

Aber zurück zur libidosteigernden Wirkung der orange-roten Stempelfäden: Safran findet dank seiner vielseitigen medizinischen Wirkung eine Reihe von Anwendungsgebieten. Unter anderem hat das Pflänzchen eine positive Wirkung sowohl auf das männliche als auch das weibliche Geschlechtsorgan. Soll heißen, Frauen mit Menstruationsbeschwerden erfahren relativ schnell Linderung und bei beiden Geschlechtern wirkt Safran aphrodisierend und steigert nachweisbar die Lust.

Paar Shutterstock 480x
Paar Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Peperoni

Peperoni machen im doppelten Sinn scharf: Wer sein Essen mit Peperoni würzt, bei dem stimulieren die Alkaloide, also das, was die Peperoni scharf macht, das Gehirn und Glückhormone (Endorphine) werden ausgeschüttet. Die Libido wird nachhaltig gesteigert und sein Gegenüber erscheint schnell eine Spur schärfer.

Also nichts wie los! Probieren geht über Studieren!



Ähnliche Themen:

>> Welche Monate sind echte Beziehungskiller?

>> Wieso Moniogamie eine Lüfe ist: Sind wir alle wirklich untreu?

Weitere Themen

Mehr von RPR1.