Falsche Lidl-Gutscheine auf Facebook aufgetaucht

Sie sind immer noch im Umlauf: Falsche Gutscheine treiben wieder auf Facebook ihr Unwesen...

Lidl 480
Lidl 480, by rpr1admin

Bild: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

 

Vorsicht, Datenfalle!

Falsche Lidl-Gutscheine auf

Facebook aufgetaucht

Sie sind immer noch im Umlauf: Falsche Gutscheine treiben wieder auf Facebook ihr Unwesen. Aktuell sind es falsche Lidl-Gutscheine im Wert von 500 Euro, die zahlreiche Nutzer in eine Spamfalle locken und persönliche Daten entziehen.

Gewinnspiel wird zur Spamfalle

Trotz zahlreicher Warnungen findet die Flut an falschen Gutscheinen kein Ende. Aktuell sind es falsche Gutscheine von Lidl, die sich rasend schnell auf Facebook verbreiten. Die Masche, die hinter den Fake-Gutscheinen steckt, beschert den Urhebern zahlreiche persönliche Daten und Adressen der Nutzer.

So funktioniert die dreiste Masche

Das Posting macht den Anschein, als würde LIDL selbst Gutscheine im Wert von 500 Euro verschenken. Geschickt wird das Logo im Bild des Postings platziert. Im Text ist zu lesen:

Hole dir einen kostenlosen €500 LIDL-Gutschein (nur begrenzte Zeit möglich).

Durch den harmlosen Zusatz „nur begrenzte Zeit möglich“, wird der Nutzer zusätzlich unter Druck gesetzt. Kein Wunder, dass sich der falsche Beitrag so schnell im Netz verbreitet.

Facebook 480 Pan Xunbin Shutterstock
Facebook 480 Pan Xunbin Shutterstock, by rpr1admin

Bild: Pan Xunbin / Shutterstock.com

 

Gewinn ist „nur“ zwei Schritte entfernt

Um an den Gutschein zu kommen, muss der User den Beitrag teilen und kommentieren. Diese Methode sorgt zusätzlich für eine starke Verbreitung. Wenn der Nutzer diese Hürde überwunden hat, gelangt er nicht auf ein Portal von LIDL, sondern zu einer Verbraucherumfrage. In einem Formular steht nun „Der mögliche Gewinn soll gehen an“. Sicher ist der Gewinn also noch nicht, obwohl die Bedingungen schon erfüllt wurden. Zusätzlich muss man Namen, Anschrift etc. eingeben. Ob überhaupt schon jemand gewonnen hat, ist ungeklärt. Eins ist allerdings sicher: Sendet man das Formular ab, sind die Daten weg und im World Wide Web verschwunden.

Man muss sich also nicht wundern, wenn in nächster Zeit häufiger Werbeanrufe oder –mails im Postfach eintrudeln. Das Portal mimikama.at hat das Gewinnspiel zum Fake-Gutschein analysiert und deckt eindeutig die Betrugsmasche auf. Die Kollegen haben sogar den vermeintlichen Absender gefunden.

>> So sieht das Fake-Posting aus!


Immer der gleiche Trick

Diese Betrugsmethode wurde schon oft angewandt. Trotzdem fallen zahlreiche Nutzer immer wieder auf diesen Trick herein. Bereits im vergangenen Jahr waren über das soziale Netzwerk Facebook zahlreiche Gutscheinversprechungen von H&M oder Amazon im Umlauf.

So hat Lidl auf die Vorwürfe reagiert

Lidl hat sich der Sache bereits angenommen. Durch die vielen Beschwerden, die sich auf der Facebook-Seite von LIDL sammelten, sah sich das Unternehmen gezwungen zu reagieren. In einem Posting schreiben die Verantwortlichen:

Lidl Posting 480
Lidl Posting 480, by rpr1admin

Bild: Lidl / Facebook

„Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass über Internet, SMS und Telefonanruf für Gewinnspiele geworben wird, bei denen man angeblich einen Lidl Einkaufsgutschein oder einen Lidl-Reisen-Gutschein in Höhe von 500 Euro gewinnen kann. Lidl Deutschland hat mit den Anbietern dieser Gewinnspiele nichts zu tun.“  

Liebe Verbraucher seid also bitte vorsichtig, wenn ihr falsche Gutschein-Postings auf Facebook seht. Es ist oft ein Irrglaube, dass man über Facebook Geschenke erhält. Meistens stecken Datendieben dahinter.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.