RPR Hilft
Gesamtsumme: 87.044
Alwin Bender 20 €
Ursula Zimmermann 50 €
Michaela Krug 50 €
Taxi Krämer 100 €
Monika Wickeck 50 €
Andrea Koch 50 €
Renate Hauptmann 200 €
Stephanie Holbach 25 €
Petra Zimmer 100 €
Elke Dorst 50 €
Spende jetzt!

Er trank jeden Tag ZEHN Dosen Cola

Cola: Unfassbar beliebt, aber auch ziemlich ungesund...

Coke Splashnaijanggists 480
Coke Splashnaijanggists 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Erschreckendes Experiment

Er trank jeden Tag zehn Dosen Cola

Unfassbar beliebt, aber auch ziemlich ungesund: Zwar sind auch zuckerfreie Varianten der Cola auf dem Markt, das Original enthält aber eine gefährliche Menge an Süßungsmitteln.

 

Ein 50-Jähriger macht das Experiment

Allerdings ist bisher noch ungeklärt, wie ungesund Cola wirklich ist. Ein 50-Jähriger hat nun das Experiment gewagt. George Prior aus Los Angeles trank einen Monat lang jeden Tag zehn Dosen Cola, behielt seine Ernährung aber ansonsten bei.

Mit einer Dose Cola nahm Prior rund 100 Zuckerwürfel zu sich. Am Tag waren das insgesamt 3000 Stück. Für einen ausgewachsenen Mann empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation nur 25 Zuckerwürfel am Tag. Die Folgen von zu hohem Zuckerkonsum sind extrem gefährlich: So verursacht der übermäßige Konsum Diabetes und im schlimmsten Fall Herzversagen.

Coke 10cokes A Day480
Coke 10cokes A Day480, by rpr1admin

Bild: 10Cokes a Day / YouTube

 

Erschreckendes Fazit

"Ich fühle mich nicht gut. Ich habe keinen Hunger mehr. Aber ich mache es für die Wissenschaft“, sagt der 50-Jährige an Tag neun. Die Folgen wurden schnell sichtbar: Er nahm 3,63 Kilo zu und brachte so in kurzer Zeit knapp 80 Kilo auf die Waage.

Nach 15 Tagen war der negative Effekt noch dramatischer: Der Körperfettanteil erhöhte sich von neun auf 14 Prozent, was einer Steigerung von fast 50 Prozent entspricht. Nach 21 Tagen dann der Höhepunkt: "Ich fühle mich nicht gut. Ich habe Kopfschmerzen. Heute hat meine Jeans das erste Mal nicht mehr gepasst". Nach 30 Tagen dann das Fazit: Er nahm stolze 10,5 Kilo zu und hatte ständig das Verlangen nach Zucker. Von seinem trainierten Körper war nichts mehr zu sehen.

Das gesamte Experiment im Video:

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.