RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.171
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Elfjähriges Mädchen fällt aus Hochbett und stirbt

Als ein elfjähriges Mädchen nachts ihr Hochbett verlassen will, stürzt sie zu Boden...

Bett St 480
Bett St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Mutter will das Mädchen am Morgen wecken und macht dann den schrecklichen Fund

Elfjähriges Mädchen fällt aus Hochbett und stirbt

Als ein elfjähriges Mädchen nachts ihr Hochbett verlassen will, stürzt sie zu Boden und stirb durch ein Schädel-Hirn-Trauma. Am nächsten Morgen der Schock: Die Mutter will ihren Nachwuchs wecken und entdeckt ihr lebloses Kind am Boden liegend.

Familiendrama in Oberösterreich

In Oberösterreich kam ein Mädchen bei einem Sturz aus ihrem Hochbett ums Leben. Als die Mutter ihre Tochter wecken wollte, fand sie diese tot am Boden liegend. Sie erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma. Dies teile die österreichische Polizei am Mittwoch mit und bestätigte hierdurch einen Bericht der „Kronen-Zeitung“

Psychologen kümmern sich um Eltern und Klassenkameraden

Das Mädchen wollte offenbar in der Nacht aus ihrem Hochbett klettern. Sie stürzte dabei aus einer Höhe von 1,20 Metern zu Boden. Durch den Sturz erlitt das Mädchen ein Schädel-Hirn-Trauma. Die Obduktion wurde bereits eingeleitet, da es keine Zweifel an einem Unfall gebe. Zurzeit kümmern sich Psychologen um die Eltern und die Klassenkameraden des Mädchens, so berichtet die „Kronen Zeitung“ weiter.

 

Ein wirklich tragischer Unfall. Wir wünschen der Familie und der Angehörigen viel Kraft in dieser schwierigen Lage. Auch wenn es weit weg scheint, so kann es auch hier bei uns im Land jederzeit passieren. Sollte man Kleinkinder in Hochbetten schlafen lassen? 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.