Drogeriekette dm verkauft Duschgel zum Selbermachen

Die Drogeriekette kommt mit einem neuen Do-it-Yourself-Konzept um die Ecke, das Frauenherzen höher schlagen lässt...

Dmsergey Kohl Shutterstock
Dmsergey Kohl Shutterstock, by rpr1admin

Bild: sergey kohl / Shutterstock.com

 

„Cosmetic Kitchen“ feiert großen Erfolg

Drogeriekette dm verkauft

Duschgel zum Selbermachen

 Die Drogeriekette kommt mit einem neuen Do-it-Yourself-Konzept um die Ecke, das Frauenherzen höher schlagen lässt. Die neuen Produkte sind ab sofort im Online-Shop und in vielen Filialen erhältlich.

Do-it-Yourself Kosmetik liegt im Trend

Die Vox-Sendung „Höhle der Löwen“ stellt zahlreiche Ideen und Konzepte von Start-Up Unternehmen vor. So auch das Konzept „Cosmetic Kitchen“ von Alexander Kraml. Über 30.000 Pakete haben Kraml und sein Team schon verkaufen können. Nun gehört auch der Drogeriemarkt „dm“ zu seinen Kunden. Direkt nach dem Auftritt in der Vox-Sendung griffen über 2,5 Millionen Menschen auf die Website der Cosmetic Kitchen zu, erklärte der junge Unternehmer. Das junge Unternehmen “Bademeister“ hat bereits von 39 auf 90 Mitarbeitern expandiert. „180 Hände arbeiten nun mit Hochdruck, um die Bestellungen entgegen zu nehmen.“ Abnehmer der Produktreihe kommen sogar schon aus den Vereinigten Emiraten.

In einem Video wird das Konzept vorgestellt:

Drogeriemartk dm ist schon mit im Boot

Die Drogeriekette gehört mittlerweile auch zum Kundenstamm des Österreichers. "In wenigen Tagen steht die Cosmetic Kitchen in den Regalen von dm. Wir haben eine exklusive Vereinbarung für Deutschland und Österreich geschlossen", so Kraml. Kunden können ab sofort ihr eigenes Duschgel zusammenstellen. Die Do-it-yourself Kosmetiklinie besteht aus rein veganen Zutaten und garantiert tierversuchsfrei. Der Kunde kann völlig frei über Farbe, Duft und Konsistenz entscheiden. Das Zubehör zum Selbermischen wird in einer Box mitgeliefert.

Dm480 Screenshot 01
Dm480 Screenshot 01, by rpr1admin

Bild: Screenshot fm

Erste Meinungen zum neuen Produkt

Die Bloggerin MissXoxolat hat das Angebot auch gleich mal ausprobiert und kam zu folgendem Ergebnis: "Die Cosmetic Kitchen Produkte sind für den Einstieg in die Kosmetikmacherei sicherlich eine feine Sache. Ich könnte mir die Sets auch gut für Kinder vorstellen. Mir persönlich ist das Zusammenmischen von drei fertigen Komponenten aber ehrlich gesagt zu wenig Herausforderung, da ich ja selbst auch schon Anderes zusammengerührt habe (zB. Seife,Lippenbalsam oder Deo Creme, etc.)."

Weitere Themen

Mehr von RPR1.