Dieses Produkt von Lidl & Co. ist viel zu teurer

Wer Geld sparen will, der kauft im Discounter ein – so heißt es zumindest immer...

Lidl St 480 J
Lidl St 480 J, by rpr1admin

Bild: J. Lekavicius / Shutterstock.com

 

Günstig-Reisen werden zur Kostenfalle

Dieses Produkt von Lidl & Co.

ist in Wirklichkeit viel teurer

Wer Geld sparen will, der kauft im Discounter ein – so heißt es zumindest immer. Die Angebotspalette von Aldi, Lidl & Co. haben sich über die Jahre stetig erweitert. Besonderes Interesse wecken oftmals die Reiseangebote, die dem Kunden günstige Trips in die Ferne anbieten. Doch steckt hinter den Reiseangeboten wirklich der günstigste Preis?

 

Reise vom Discounter immer günstiger?

Experten der „Servicezeit“ haben Angebote der Discounter Aldi, Lidl, Netto und Penny analysiert und mit Preisen aus dem Internet verglichen. Hierbei waren Reisezeitraum und Verpflegung komplett identisch. Eine Reise in die Türkei kostet bei Aldi Nord beispielsweise 529 Euro. Bei einem Onlineanbieter gibt es die gleiche Reise allerdings schon für 385 Euro, was einer Differenz von 145 Euro entspricht. Eine Reise nach Ägypten, angeboten vom Discounter Lidl, kostet 468 Euro. Online sind es 50 Euro weniger. Stichproben bei Penny oder Netto verliefen ähnlich: In den meisten Fällen war der Preis des Discounters teurer, als ein vergleichbares Onlineangebot.

Spiel mit dem Günstig-Image

Oftmals spielen die Discounter mit ihrem „Günstig-Image“. "Der Kunde sieht im Prospekt keine Alternativangebote, im Internet kann er Angebote vergleichen. Deswegen betrifft es vor allem ältere Menschen. Die Discounter schlachten diesen Vorteil hemmungslos aus", sagt Kurt Meier von der Plattform „Sparratgeber.de“zur Huffington Post.

Deshalb kann die Reise Online günstiger sein

Onlineanbieter haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Discountern dynamisch auf Preise reagieren können. Hat sich beispielsweise der Preis des Fluges vermindert, kann der Onlineanbieter diesen Im Endpreis der Reise berücksichtigen. Die Preise der Discounter sind eher statisch zu betrachten.

Auch Kreuzfahrten sind betroffen

Doch nicht nur Onlineanbieter sind günstiger als die Discounter. Auch Reisebüros haben oft günstigere Preise. Laut den Experten von „Servicezeit“ verhält es sich ähnlich bei Kreuzfahrten: Zwei von acht Kreuzfahrten aus den Prospekten der Discounter wurden durch Reisebüros deutlich unterboten.

Auf die Konfrontation mit diesen Erkenntnissen hin, äußerte sich Aldi: „Selbstverständlich bemühen sich unsere Partner, stets die besten Preise für unsere Kunden anzubieten. Hierzu gehen wir mit allen Angeboten in einen Preisvergleich mit dem Wettbewerb. (...) Jedoch können Faktoren, die nicht unbedingt sofort sichtbar sind, bei scheinbar gleichen Angeboten zu Preisunterschieden führen.“

Für Verbraucher heißt es deshalb: Lieber etwas mehr Zeit in die Planung der Reise investieren und nicht direkt beim ersten Angebot zuschlagen.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.