RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

Dieser Kurzfilm führt unweigerlich zur Gänsehaut

Bei dem Kurzfilm handelt es sich um einen von vier Filmen des „3:07 Uhr Projekt“, aus dem Jahre 2013. Gruseln garantiert...

Grusel 480 Yt
Grusel 480 Yt, by rpr1admin

Bild: Jason Eisener / YouTube

"One last Dive"

Der eine Minute Schocker

 

Ein Video das bereits vor zwei Jahren seinen Ursprung fand macht gerade wieder viral die Runde. Die Rede ist von „One last Dive“ der einmütige Horror-Schocker von Jason Eisener. Der Film zeigt die beklemmende Atmosphäre eines nächtlichen Tauchganges. Es herrscht völlige Dunkelheit, nur der Lichtkegel der Taschenlampe gibt einen spärlichen Einblick in das trübe Wasser. Spannung baut sich auf, die Anspannung ist fast greifbar und dann, der Schockmoment…

Eine Minute, ein Shot und viel Grusel...

Bei dem Kurzfilm handelt es sich um einen von vier Filmen des „3:07 Uhr Projekt“, aus dem Jahre 2013. "Vice" und „The Conjuring“ riefen Filmemacher dazu au,f einen einminütige "none shot Clip", aus der Perspektive des Protagonisten zu drehen, bei dem es darum geht, dass um 3:07 Uhr etwas Angsteinflößendes passiert.

>>Hier geht´s zu "One last dive"<<

"The 3:07 AM Project"

Aber nicht nur „One last Dive“ ist ein gelungenes Werk dieser Aufgabenstellung, auch drei andere Filme von Nacho Vigalondo, Max Landis und Ti West wurden schließlich von Vice und „The Conjuring“  in einem Video zusammengefasst und veröffentlicht.

>>Hier geht´s zum kompletten Zusammenschnitt der Videos<<

Und jetzt Popcorn auspacken, ab auf die Couch und sich mal wieder richtig gruseln!!!

Weitere Themen

Mehr von RPR1.