Die Zukunft? Passagier-Drohnen?

Ein chinesisches Unternehmen entwickelt eine eventuelle zukünftige Alternative zu unseren heutigen Autos. Es handelt sich dabei um eine Passagier-Drohne.

Drohne
Drohne, by rpr1admin

Bild: YouTube

 

Chinesisches Unternehmen „Ehang“ stellt die Ablöse von Autos vor

Die Zukunft? Passagier-Drohnen?

 

Ein chinesisches Unternehmen entwickelt eine eventuelle zukünftige Alternative zu unseren heutigen Autos. Es handelt sich dabei um eine Passagier-Drohne.

„Ehang 184“ – Die Passagierdrohne

Das chinesische Unternehmen „Ehang“ hat die Vision „zur Arbeit fliegen“ fast umgesetzt. Das Ergebnis ist eine Passagier-Drohne. Wie schön wäre es über alle rote Ampeln hinweg zu schweben, ohne sich dabei in irgendeiner Art und Weise anstrengen zu müssen?

Die Drohne heißt „Ehang 184“ und wurde auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt. Der chinesische Hersteller gibt an, dass eine Person transportiert werden könne. Man müsse nur auf einem Tablet das Ziel eingeben. Das war alles – den Rest übernehmen die Drohne, Sensoren und eine Computersteuerung. Die Drohne kann 32 Kilometer weit und 3,5 Kilometer hoch fliegen. Die Sicherheit stehe aber im Vordergrund, so der Hersteller.

Die Sicherheit steht im Mittelpunkt

Falls mehrere Rotoren ausfallen, soll der Ehang noch immer sicher landen können. Des Weiteren werden mehrere Kontrollzentren eingerichtet, falls die Drohne in Schwierigkeiten steckt übernehmen diese dann die Kontrolle. Bisher handelt es sich bei dem Gerät noch um einen Prototyp. Sobald dem Hersteller alle Zulassungen vorliegen, gehen sie in die Massenproduktion. Die Drohne soll dann zwischen 200.000 und 300.000 US-Dollar kosten – das ist zwar viel Geld, aber eine deutlich günstigere Alternative zu einem Helikopter.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.