RPR Hilft
Gesamtsumme: 14.425
Birgit Fode 100 €
Uwe Wetzig 10 €
Mike Ax 15 €
Günther Stanke 50 €
Dimitri Werle 100 €
Jutta Eichhorn 250 €
Marion Schröder 50 €
Andreas Köhler 10 €
Christa Meyer 20 €
Anja Kuyucu 10 €
Spende jetzt!

Das Leben besteht nicht nur aus Prüfungen

Ben Twist ist 11 Jahre alt und Autist. Leider hat er sein Examen nicht bestanden. Doch dieser Brief zeigt, was wirklich wichtig ist...

Abc News 480
Abc News 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock - ABC News / Twitter

Ein Brief, der zu Tränen rührt

Das Leben besteht nicht nur aus Prüfungen

Ben Twist ist 11 Jahre alt und Autist.  Vor kurzem hat er eine wichtige Prüfung geschrieben, das sogenannte SATs Examen. Über das Prüfungsergebnis wurde er durch einen an ihn persönlich adressierten Brief der stellvertretenden Schuldirektorin informiert. Leider hat er das Examen nicht bestanden.

 

Dieser Brief macht Mut

In dem Brief wird Ben für seine großen Fortschritte, die er gemacht hat gelobt – allerdings bezieht sich dieser Aspekt nicht  auf seine schulischen Leistungen, sondern auf seine individuelle Persönlichkeit, die sich durch seine musikalischen und sportlichen Begabungen auszeichnet.  Diese Worte machen den Jungen sehr glücklich und lassen das negative Ergebnis des SATs Examens schnell vergessen.  

Die Worte der stellvertretenden Schulleiterin an ihren Sohn rühren Bens Mutter zu Tränen. Gegenüber der britischen Zeitung mirror sagt die Mutter, dass es sich dabei um den schönsten Brief handelt, den sie je in ihrem Leben gelesen hat.


Großer Erfolg

Auch wenn Ben seine Prüfungen nicht, wie er gehofft hatte, bestanden hat, bewertet seine Mutter die harte Prüfungsvorbereitung  und den Examenstag für ihren Sohn als großen Erfolg.

 

Brief sorgt für Aufmerksamkeit

Ihrer Meinung nach sollten Lehrer mehr Wert auf die persönliche Stärken von Kindern legen und sich mehr mit den sportlichen und musikalischen Talenten der Schüler auseinandersetzen. Sie ist der Ansicht, dass ein Schulleben nicht nur aus dem Lernen der klassischen Schulfächer, wie Mathematik und Englisch bestehen kann.

Mit dem Hochladen des Briefes auf Twitter möchte sie auf die „wichtigen Dinge des Lebens“ aufmerksam machen. Bisher wurde ihr Beitrag schon über 2000 Mal geteilt. 

Quelle: metro.co.uk / mirror

Weitere Themen

Mehr von RPR1.