Das ist der absolute Party - Knüller

So machst Du Dich zum interessantesten und geheimnisvollsten Menschen auf der nächsten Party: Und wer weiß, wen Du damit imponierst….

Mathebild 480
Mathebild 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

Diese Zahlen faszinieren das Netz

Das ist der absolute Party-Knüller


So machst Du Dich zum interessantesten und geheimnisvollsten Menschen auf der nächsten Party: Und wer weiß, wem Du damit imponierst….

Es ist mathematisch, aber kinderleicht: Wie der Nachrichtensender n24 auf seiner Internetseite berichtet, gibt es aktuell einen neuen, ungewöhnlichen Netztrend. Eine Matheformel: In sieben Schritten errechnest Du in jeder Gesellschaft, gleich ob auf einer Party oder am Arbeitsplatz, das Alter Deines Gegenüber.

Das ist Dein Spickzettel:

  1. Als erstes bittest Du Deinen Partner seine Schuhgröße auf einem Zettel zu notieren (dabei ist es egal, ob er die EU /UK / US Schuhgrößeneinheit wählt )
  2. Im nächsten Schritt wird die Schuhgröße mit dem Faktor fünf multipliziert  
  3. Danach addierst Du das Zwischenergebnis mit 50
  4. Anschließend nimmst Du alles nochmal mal 20
  5. Im vorletzten Schritt addierst Du noch die Zahl 1015
  6. Das Ergebnis erhältst Du, wenn Du von dem Ergebnis Dein Geburtsjahr (19xx / 20xx) subtrahierst
  7. Jetzt hast Du eine vierstellige Zahl: Die ersten beiden Ziffern entsprechen der Schuhgröße, die hinteren Zahlen geben das Alter an

Für die Mathematiker haben wir die sieben Schritte nochmal in einer kurzen Formel zusammengefasst: (5 x X + 50) x 20 + 1015 – Y 

- ACHTUNG: Beachte Punkt vor Strichrechnung und die Klammern -

X = Schuhgröße

Y = Geburtsjahr

So funktioniert die Rechnung:

Selbstverständlich könntet Ihr anhand der bloßen Angabe des Geburtsjahres das Alter des Gegenüber ermitteln. Deshalb hier ein kleiner Tipp: Gebe Deinem Partner, den Du von Deiner Menschenkenntnis beeindrucken willst, einen Notizblock mit Stift und diktiere ihm die einzelnen Schritte. Erst wenn Dein Partner ein Ergebnis schriftlich errechnet hat, bittest Du ihn, Dir sein Ergebnis zu zeigen. Mit den vier Ziffern der Summe bringst Du dann Deinen Gegenüber zur Sprachlosigkeit.

Die ersten beiden Schritte verstecken die einfache Multiplikation mit dem Faktor 100. Denn mit Schuhgröße 39 erhältst Du das Ergebnis 3900. Die Schuhgröße ist damit schon errechnet. Im nächsten Schritt nimmst Du dann noch die Zahl 50 mal 20 = 1000, plus den Summand 1015 = gleich das Jahr 2015. Dadurch, dass Du zum Schluss dein Geburtsjahr noch abziehst, bleiben die Schuhgröße und das Alter übrig.

 

Hier ist der Haken

Einen kleinen Haken gibt es allerdings:  Achte bei dem Trick darauf, ob derjenige schon in diesem Jahr seinen Geburtstag gefeiert hat, denn falls dies der Fall ist, musst Du anstatt 1015, die Zahl 1016 (2016) auf die 1000 rechnen.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.