Das Backpacker-Kätzchen

Nicole wollte gemeinsam mit ihrem Freund eine Rucksackreise durch Südamerika machen. Doch dann fanden sie eine hilflose Katze und adoptierten sie kurzerhand.

Travel St 480
Travel St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Eine erlebnisreiche Tour

Das Backpacker-Kätzchen

Nicole wollte gemeinsam mit ihrem Freund eine Rucksackreise durch Südamerika machen. Doch dann fanden sie eine hilflose Katze und adoptierten sie kurzerhand.

Die „Glücks-Katze“

Nicole wollte gemeinsam mit ihrem Freund eine unvergessliche Reise durch Südamerika machen. Ihr Ziel war es, nur mit einem Rucksack und so wenig Geld wie möglich durch das Land reisen. Aber gerade als das Paar per Anhalter in der Nähe von Santa Cruz unterwegs war, hörten sie laute Schreie aus einem Brunnen.

Als sie zu dem Brunnen gingen, waren sie geschockt, was sie darin vorfanden. Ein kleines dünnes, hilfloses Kätzchen saß darin und schrie. Die beiden wussten zuerst nicht was sie tun sollen oder wie sie das kleine Geschöpf überhaupt herausbekommen. Der zweite Gedanke war, was sie mit dem Kätzchen machen - sie waren doch selbst auf der Durchreise und hatten weder Platz noch Futter für die Kleine. Auch die Reisemöglichkeiten per Anhalter dürften sich durch ein Tier erschweren. Doch sie nahmen das Risiko auf sich, retteten das Kätzchen und nahmen es mit auf ihren Trip.


 


 


 

Das Kätzchen im Rucksack

Immer wenn sie per Anhalter oder im Bus mitgenommen wurden, durfte das Kätzchen im Rucksack sitzen und gab keinen Mucks von sich. Aus einer alten Plastik-Flasche bastelten sie ihr einen kleinen Napf und tauften sie „Ze Pequenho“ (die Kleine). Nicole war unglaublich froh diese Entscheidung getroffen zu haben, da das Kätzchen eine echte Bereicherung war. Sie durfte überallhin mit und erlebte dadurch mit ihren neuen Menschen eine großartige Reise.


Auch nach der Reise durfte „Ze Pequenho“ bei ihren Findern bleiben. Das Kätzchen hat zwar eine Atemwegserkrankung, ist aber in Behandlung und auf dem Weg der Besserung.

Quelle: heftig.co

Weitere Themen

Mehr von RPR1.