RPR Hilft
Gesamtsumme: 165.896
Doris Mller 270 €
Sabine Kuntz 30 €
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Baby in Erdloch gefunden

Als die Beamten vor Ort eintreffen, suchen sie die besagte Ecke akribisch ab und hören tatsächlich ein dumpfes Schreien und Wimmern...

Bild 480x 3
Bild 480x 3, by rpr1admin

Bild: https://www.facebook.com/LosAngelesCountySheriffsDepartment/?fref=ts

 

Das kleine Mädchen lag in einem Erdloch.
Unter Bauschutt und Müll.

Am vergangenen Freitag erreichte die Polizei in Los Angeles ein Anruf, bei dem auf Babyschreie in der Nähe eines Flussbettes im Stadtbezirk Compton hingewiesen wurden. Eine Streife mit zwei Beamten machte sich sofort auf dem Weg nach Compton, einem der Problemviertel von Los Angeles.

Das kleine Mädchen lag in einem Erdloch. Unter Bauschutt und Müll.

Die Beschreibung des Anrufers war sehr konkret: An der Ecke 136th Street / Slater Avenue, dort seien die Schreie zu hören. Als die Beamten vor Ort eintreffen, suchen sie diese Ecke akribisch ab und hören tatsächlich ein dumpfes Schreien und Wimmern. In einem Erdloch werden die Beamten fündig. Unter Bauschutt und Müll finden die Polizisten einen nicht mal zwei Tage alten Säugling, eingewickelt in Handtücher. 

Der außergewöhnliche und gleichzeitig tragische Fund erregt derzeit weltweit Aufsehen. Nicht zuletzt deshalb, weil die Polizeibehörde LA County Bilder des Einsatzes auf der Facebook-Seite veröffentlicht haben.

Später geben die Beamten zu Protokoll, das kleine Mädchen sei unterkühlt gewesen und die Schreie nicht mehr kräftig. Am Wochenende konnte Gott sei Dank Entwarnung gegeben werden. Die Polizei übergab das Baby einem örtlichen Krankenhaus. Dort hatte sich das Baby innerhalb von Windeseile erholt und sei mittlerweile in einem stabilen Zustand, heißt es weiter.

Das Special Victims Bureau sucht nun mit Hilfe der Bilder und der Geschichte nach den Eltern des Kindes. Bislang ohne Erfolg.

Nachdem die Polizei von LA County den unglaublichen Einsatz ihrer Kollegen mit Bildern ins Netz gestellt hatte, wurde der Post in den ersten drei Tagen mehr als 14.000 Mal geteilt und mit ebenso vielen Likes versehen. Das Schicksal des Babys bewegt das Netz.

Unten links im Bild das Erdloch zu sehen, in dem das Mädchen gefunden wurde...

Baby 480x 6
Baby 480x 6, by rpr1admin

Bild: https://www.facebook.com/LosAngelesCountySheriffsDepartment/photos/pcb.1233575083336069/1233574790002765/?type=3&theater

Weitere Themen

Mehr von RPR1.