Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Auf diese Beauty-Hacks haben Frauen gewartet

Langanhaltendes Parfüm, eingetrockneter Mascara wieder brauchbar machen und Löwenmähne statt Spaghetti-Haare: So einfach geht's!

Parfuem Shutterstock 480x

Bild: Shutterstock

 

Auf diese Beauty-Hacks haben Frauen gewartet

Beauty-Hacks, die uns schöner machen

So duftet Dein Lieblings-Parfüm den ganzen Tag

Jede Frau kennt das Problem, morgens sprüht man sich mit seinem Lieblings-Duft ein und bereits in der Mittagspause ist davon nichts mehr übrig. Doch damit ist jetzt Schluss, denn ein einfacher Trick konserviert Dein Parfüm bis zum Abschminken am Abend.

Und so geht's: Creme morgens die Stellen, die Du parfümieren möchtest, mit einer parfümfreien Creme ein und sprühe darauf Deinen Duft. Du wirst sehen, selbst nach einem langen Arbeitstag duftest Du noch wie am Morgen.

Mascara Shutterstock 480x

Bild: Shutterstock

Was tun, wenn der Mascara eingetrocknet ist?

Dein Mascara ist wenige Wochen alt und bereits eingetrocknet? Keine Panik, denn mit einem einfachen Handgriff wird die Wimperntusche wieder flüssig und bereit zum Schminken.

Nimm eine Tasse mit heißem Wasser und stelle den zugeschraubten Mascara dort hinein. Ein paar Minuten warten und das eingetrocknete Innere ist wieder geschmolzen und bleibt am Bürstchen heften. Fertig.

Haare Shutterstock 480x

Bild: Shutterstock

 

So machst Du im Handumdrehen aus platten Haaren eine Löwenmähne

Die Haare hängen mal wieder platt wie 'ne Flunder am Kopf? Von Volumen und Wellen ist nichts zu sehen? Dieses haarige Problem lässt sich innerhalb noch zehn Minuten lösen.

Flechte Dir rings um den Kopf kleine Flechtzöpfe. Wichtig: feste flechten! Dann nimmst Du ein heißes Glätteisen und fährst die Zöpfe entlang. Haare abkühlen lassen und Zöpfe öffnen. Fertig! Je schmaler die Zöpfe geflochten sind, desto kleiner werden die Wellen.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.