RPR Hilft
Gesamtsumme: 125.259
Andreas Hahn 70 €
Sean-Christian Vogt 25 €
Familie Linden 300 €
Pia Blon 30 €
Christa Klose 20 €
Brigitte Weiler 50 €
Sonja Scherren 225 €
Peter Prämassing 50 €
Fred Göbel 100 €
Mina Solbach 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Abgeschminkte Wahrheit

Ehemann verklagt seine Frau, weil er sie ohne Make-Up hässlich findet!

Makeup Shutterstock 480x
Makeup Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Symbolbild

Das gibts doch gar nicht:

Ehemann verklagt seine Frau,
weil er sie ohne Make-Up hässlich findet!

Die Anzeige lautet auf Betrug und psychischen Leidens. Jetzt könnte man meinen, die Geschichte hinter diesen zwei Punkten ist mal wieder das Resultat eines wirklich schweren Kerles, doch weit gefehlt - angeklagt ist eine junge Frau, die sich nichts ahnend abgeschminkt hat.

Aber von vorne:

Ein junges Paar aus Algerien feiert am einen Tag noch den schönsten Tag des Lebens und am Morgen danach geht die Welt unter und das nur, weil sich die Braut vor dem Bett gehen abgeschminkt hat. Der Ehemann war vom Anblick seiner frisch Angetrauten derart geschockt, dass er die Arme nun vor Gericht zerrt. >> Laut Aussage des Mannes, will er seine Ehefrau nicht wiedererkannt haben und geht sogar soweit, dass er sie für einen Einbrecher hielt.

Auf sage und schreibe 20.000 Euro hat der Ehemann nun seine Frau verklagt - für sein psychisches Leid und den Betrug. Vor Gericht soll er ausgesagt haben, vor der Hochzeit habe ihn seine Noch-Ehefrau mit einer dicken Schicht Make-Up getäuscht. Die Schminke habe sie schön und attraktiv gemacht. Als der Putz ab war, wollte er nicht glauben, wer da neben ihm im Ehebett lag.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.