RPR Hilft
Gesamtsumme: 138.714
Silvia Bauer 20 €
Christoph Lambert 100 €
Reiner Doniat 35 €
Reiner Doniat 35 €
Heinz-Albert Nauth 40 €
Dieter (+Ehefrau Karin) Bühler 50 €
Melanie Seibert 25 €
Luisa, 11 Jahre Ulrich 50 €
Finn Gembries 15 €
Michelle Jung 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

92-Jähriger singt seiner geliebten Frau ein letztes Lied

Am Sterbebett seiner Frau singt er ein letztes Mal ihr Lieblingslied. Diesen herzzerreißenden Moment wahrer Liebe nimmt die Enkelin der beiden auf und teilt ihn mit der ganzen Welt...

72jahre480
72jahre480, by rpr1admin

Bild: Youtube / News Online

"Du wirst nie wissen, wie sehr ich dich vermisse"
Wahre Liebe kann selbst der Tod nicht trennen

Laura war 20 Jahre alt, als sie den ein Jahr jüngeren Howard kennenlernte. 72 Jahre sind die beiden nun glücklich verheiratet. Aber alles nimmt irgendwann ein Ende. Leider...


Ein Moment wahrer Liebe

Am Sterbebett ihrer Großmutter nimmt Erin Solari, die Enkelin der beiden diesen herzzerreißenden Moment wahrer Liebe auf und teilt ihn mit der ganzen Welt. Howard, der mit dem Rollstuhl ans Bett seiner geliebten Laura gebracht wurde, singt ein letztes Mal ihr Lieblingslied.

 

Das letzte gemeinsame Lied

"You'll never know just how much I miss you", sang Alice Faye 1943 und begleitete die beiden durch ihr Leben. Solari, schrieb zu dem Video, dass Laura es für Howard sang, als dieser in den 2. Weltkrieg zog. Es war ein Zeichen wie viel er ihr bedeutete. Später gaben sie das Lied gemeinsam auf Familienfesten zum Besten, immer abwechselnd, jeder einen Vers. Jetzt ist Laura zu schwach um mitzusingen und so übernimmt Howard unter Tränen den kompletten Part allein. Er streichelt dabei zärtlich ihr Gesicht, bereit die Liebe seines Lebens gehen zu lassen.  

>>Das Video gibt es hier<<

Ihre gesamte Lebenszeit wurde mit diesen Bildern eingefangen

Ein langjähriger Freund des Paares sagte: "Dieses Video brachte so viele Gefühle in mir auf und in vielen anderen auch. In nur wenigen Minuten sei irgendwie die gesamte Lebenszeit dieser beiden Menschen eingefangen. Sie waren 73 Jahre zusammen, wurden miteinander erwachsen und alt, behielten Erinnerungen, die nur sie beide teilen, und der andere war der Beweis, dass diese Erinnerungen real sind."

Was bleibt zu sagen? Eine lebenslange Liebe wie diese ist heutzutage kaum noch zu finden. In einer Generation, in der Partner ausgetauscht werden, wird es in naher Zukunft wohl nicht mal mehr zur silbernen Hochzeit reichen. Dating-Portalen sei Dank muss man sich über mangelnde Alternativen ja keine Gedanken mehr machen.

Jedoch sollte das Video dazu anregen sich einmal in Ruhe selbst zu reflektieren, ob der Gedanke, dass es immer noch etwas Besseres da draußen gibt uns blind werden lässt für das Wesentliche - lieben und geliebt zu werden!

Weitere Themen

Mehr von RPR1.