Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

87-Jähriger macht den Fund seines Lebens

Ein Renter aus Wuppertal machte den Fund seines Lebens, trifft allerdings eine überraschende Entscheidung...

Pfandflaschen Shutterstock 480

Bild: Shutterstock.com

 

Auf der Suche nach Pfandflaschen

87-Jähriger macht den Fund seines Lebens

Immer mehr Menschen begeben sich auf die Suche nach Pfandflaschen, die sie im nächsten Supermarkt abgeben können. Ein Mann, der in Wuppertal auf der täglichen Suche nach Pfandflaschen war, um seine schmale Rente aufzubessern, machte jetzt den Fund seines Lebens, trifft allerdings eine überraschende Entscheidung.

 

Der Fund seines Lebens

Wie an so vielen Tagen war der 87-jährige Mann in Wuppertal unterwegs, um Pfand zu sammeln. Aber heute war alles anders: Auf seiner Tour kam der Rentner an einem Müllcontainer vorbei. Als er dort nach Flaschen suchte, entdeckte er plötzlich drei prall gefüllte Umschläge. Als er sie öffnete fiel er aus allen Wolken: Sie waren voll mit Geldscheinen. Insgesamt handelte es sich um 12.000 Euro. Eigentlich hätte er das Geld gut gebrauchen können, doch der ehrliche Finder reagierte anders als gedacht.    

 

So reagiert der ehrliche Finder

Anstatt das Geld in die eigene Tasche zu stecken, machte sich der Rentner auf den Weg zur Polizeiwache Wuppertal, um das Geld dort abzugeben. Die Beamten staunten nicht schlecht als der Finderdie drei Umschläge aus der Tasche zog. Die Beamten ermitteln nun woher das Geld stammt und ob der Rentner Anspruch auf Finderlohn hat.

 

Wir würden es diesem ehrlichen Finder auf jeden Fall von Herzen gönnen! 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.