5 Gründe, wieso nackt einfach besser ist!

Entweder man liebt es, sich nackig in die Kissen zu kuscheln oder man kann ohne Pyjama keine Auge zu machen...

Nackt Header Shutterstock
Nackt Header Shutterstock, by rpr1admin

Bild: shutterstock.com

Gesünder in den Schlaf

5 Gründe, wieso nackt einfach besser ist!

Es ist eine Glaubensfrage! Entweder man liebt es, sich nackig in die Kissen zu kuscheln oder man kann ohne Pyjama keine Auge zu machen! Liebe "Angezogen-Schläfer", jetzt ist es amtlich: nackt zu schlafen ist die bessere Entscheidung! Wer sich nachts seiner Klamotten entledigt, tut nämlich Körper und Seele gut! 

1. Du bleibst länger schön und jung!

Wieso das denn? Ganz einfach: Wer nackig schläft, verhindert einen Wärmestau unter der Bettdecke! Und das regt die Produktion des Schlafhormons Melatonin an! Und diese kleine Hormon ist es, das uns besser einschlafen lässt. Die Rechnung ist einfach - länger Schlafen, mehr Schönheitsschlaf. Das ist aber noch nicht alles, denn zusätzlich wird die Produktion von Anti-Aging-Hormonen angeregt, die dem Alterungsprozess aktiv entgegenwirken und das besser als jede teure Creme. 

2. Schlank im Schlaf?

Das wäre großartig, oder? Und jetzt kommt's: Je kühler es in Deinem Schlafzimmer ist und je weniger Stoff Du am Körper trägst, desto mehr Kalorien verbrennst Du. Einfach so beim Schlafen. Der Körper versucht von ganz alleine, die Temperatur auf gesundem Niveau zu halten und aktiviert dadurch die sogenannten braunen Fettzellen. So verbrennst Du Kalorien, im wahrsten Sinne des Wortes, im Schlaf.
Ein Traum! 

3. “Unten ohne” ist gesünder

Wie bitte? Das ist tatsächlich so und gilt besonders für die Damen. Schlüpper aus ist besser, denn das sonst feucht-warme Klima  begünstigt Bakterien im Intimbereich. Und Bakterien wie jeder weiß, können schnell zu diversen Infektionen führen.

4. Besser schlafen...

Klar, wenn wir es muckelig warm haben, fühlen wir uns am besten. Doch nur wenn der Körper über Nacht auch mal herunterkühlen kann, ist der Schlaf auch wirklich effektiv. Ausschließlich dann, wenn es nicht zu warm ist, kannst Du auch gut weiterschlafen. Wer dies durch das Schlafen ohne Kleidung garantiert, schläft also besser.

5. Sich dauerhaft schöner fühlen! 

Kurzum: Wer nackt schläft, fühlt sich einfach besser und stärkt das Bewusstsein für den eigenen Körper. Wenn Du also schläfst, wie Gott Dich schuf, bist Du leichter mit Dir und Deinem Körper im Reinen.  Einen weiteren, angenehmen Nebeneffekt hat das dann auch noch - denn wer seinen Körper kennt und mag, hat meist mehr Spaß am Sex!  

Weitere Themen

Mehr von RPR1.