15-Jähriger brennt 24 Wohnungen nieder

Ein 15-jähriger Teenager wollte zu Hause ein Chemieexperiment nachmachen. Dabei brannte er versehentlich 24 Wohnungen nieder!

Italianvideophotoagency
Italianvideophotoagency, by rpr1admin

Bild: Italianvideophotoagency/Shutterstock

Chemie-Experiment missglückt

 15-Jähriger brennt 24 Wohnungen nieder

Ein 15-jähriger Teenager wollte zu Hause ein Chemie-Experiment nachmachen. Dabei brannte er versehentlich 24 Wohnungen nieder!

Extrem gefährliches Experiment

Der Schüler wollte zu Hause einen Versuch nachmachen, der ihm im Chemieunterricht seiner Schule im britischen Plymouth gezeigt wurde. Da er nicht die richtigen Chemikalien dafür zur Hand hatte, experimentierte er in der elterlichen Wohnung mit einem Bunsenbrenner, einem Energydrink und Haarspray herum.

Erwartungsgemäß missglückte sein Experiment, sodass es zu einem Großbrand kam.


 

Drei Millionen Euro Schaden

Der Teenager brannte aber nicht nur die eigene Wohnung nieder, sondern noch 23 weitere Apartments im gleichen Wohnkomplex. Rund 100 Menschen verloren durch den Unfall ihre Bleibe.  Verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand. Der Schade beläuft sich laut dem Onlinemagazin Metro auf knapp drei Millionen Euro.

Auf den Jungen warten nun eine dreijährige regelmäßige Überwachung, eine mehrmonatige Ausgangssperre und eine Geldstrafe. Außerdem muss er an einem einjährigen Erziehungsprogramm teilnehmen.

Quelle: metro.co.uk

Weitere Themen

Mehr von RPR1.