Webradio

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Oldies

Shutterstock.com
PLEASE MR. POSTMAN
The Marvelettes

DAVOR GESPIELT

  • 15:59
    SHA LA LA LA LEEThe Small Faces
  • 15:57
    LAND OF 1000 DANCESWilson Pickett
  • 15:54
    SIMON SAYS1910 Fruitgum Company
ZUR VOLLSTÄNDIGEN TITELSUCHE
SHARE

Für jede Stimmung die passende Musik:

Aktion
07.12.2017
Erlöse der Eintrittskarten gehen an RPR Hilft
Kunzes Geheimtipp: Weihnachtswunderland in Laubach
MAIL INS STUDIO

Von Doris Day bis Marvin Gaye

 

Von den Rolling Stones und den Beatles über die Supremes bis hin zum „King Himself“ Elvis Presley  - die prall gefüllte Oldies Playlist auf RPR1.de lässt genreübergreifend die Herzen aller Retro-Fans und überzeugten Nostalgiker höher schlagen.

 

Der Sound der Baby Boomers erfreut sich auch Jahre nach dem Millennium weiter enormer Beliebtheit bei allen Altersklassen. Rock ’n’ Roll-Klassiker à la „Let’s Twist Again“ und „Peggy Sue“, Hippie-Hymnen von Simon&Garfunkel („I Am A Rock“, „The Boxer“) oder romantische Balladen von Doris Day und Marvin Gaye sind wieder gefragter denn je. Die RPR1.-Oldies-Playlist nimmt Euch mit auf eine knallig bunte Reise in die Zeiten von Buddy Holly, Flower Power und Love and Peace.  

 

 

Musikwelt im Wandel

 

Die „Beatlemania“ schwappte 1963 aus Großbritannien über in die USA und machte sich schließlich im Rest der Welt breit. Ein neuer, ganz anderer Klang eroberte die Plattenläden, begeisterte die Teenager und erschütterte die Eltern gleichermaßen. Bands wie The Kinks und The Rolling Stones zogen nach – die sogenannte British Invasion war in vollem Gange!

 

Neben bereits beliebten „Motown“-Künstlern wie Diana Ross oder The Marvelettes, rund um das legendäre Label aus Detroit, scharte sich auf einmal eine Horde junger, frischer Bands und Künstler aus Übersee und verpassten dem schweren Blues ein poppiges bis rockiges Gewand. Der musikalische Kosmos befand sich, analog zum Rest der Welt in den 1960-er Jahren, in einem Wandel, der sich bis heute noch sehr gut hören lassen kann.

 

 

Kultige Abwechslung gefällig?

 

Wer eine Abwechslung braucht zu den aktuellen Charthits, den auf jeder Party vertretenen 90er-Discosbeats und dem aufstrebenden Schlager-Boom, der ist bei den RPR1. Oldies bestens aufgehoben.

 

Wir nehmen Euch mit in eine Ära, als die Petticoats über die Tanzflächen wirbelten, die später von Schlaghosen abgelöst wurden – und als großartige Evergreens entstanden, zu denen wir auch heute noch gerne nostalgisch mitwippen.